Skip to main content
Fernwanderweg

Heidschnuckenweg Etappe 4

Start: Undeloh
Ziel: Niederhaverbeck
  • Foto: Lüneburger Heide GmbH - Fotograf Markus Tiemann
Tourbeschreibung

Zweiländertal und Gipfelglück

Gleich hinter Undeloh beginnt die Heide. Der Heidschnuckenweg führt an den Zäunen der Häuser entlang ins Radenbachtal. Lohnend ist die Variante über das Heide-ErlebnisZentrum, in dem die Entstehung der Heidelandschaft anschaulich erläutert wird.

Das Radenbachtal ist eines der schönsten und ursprünglichsten Heidetäler. Der Radenbach hat auf seinem kurzen Weg vom nahen Wilseder Berg zur Schmalen Aue, ein flaches, sanft geschwungenes Tal ausgebildet. Von links und rechts münden weitere kleine Täler ein. Besen- und Glockenheide bedecken die flachen Hänge. Der Weg verläuft im steten Auf und Ab meist oberhalb des Radenbaches. Weiter geht es auf historischen Spuren!

Tourdaten
Länge

14,0 km

Aufstieg

175 m

Abstieg

154 m

Höchster Punkt

167 m

Tiefster Punkt

58 m

Zeit

4 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Undeloh
Wilseder Straße 1
(N 53° 11' 49.4" | O 9° 58' 32.4" )

Niederhaverbeck
Niederhaverbeck
(N 53° 8' 55.0" | O 9° 54' 33.6" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
Inhalte werden aktualisiert.
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

   
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.