Skip to main content

Fürst-Pückler-Weg Etappe 5

Start: Doberlug-Kirchhain

Ziel: Großräschen

Foto: Bad Muskau Touristik GmbH
Tourbeschreibung

Die vielen Facetten des ehemaligen Braunkohletagebaus

Die 5. Etappe des Fürst-Pückler-Radweges führt über ca. 45 Kilometer durch das Gebiet des ehemaligen Braunkohletagebaus. Man spürt deutlich, welche Veränderungen vollzogen wurden, denn während einerseits historische Dörfer weichen mussten, entstanden andererseits zahlreiche Regionen, die durch Sanierungsmaßnahmen zu Naturschutzgebieten wurden.

Zeitzeugen des Braunkohletagebaus

Fährt man von Doberlug-Kirchhain über Lugau und Eichholz nach Lichterfeld, sollte man zeitig losfahren, denn in Lichterfeld erwartet die gigantische Abraumförderbrücke F60 im Besucherbergwerk die interessierten Gäste, dabei handelt es sich um die ehemals weltgrößte bewegliche Arbeitsmaschine, die auch auf einem Rundweg besichtigt werden kann. Der zu ihren Füßen liegende Bergheider See verwandelt sich langsam in ein ca. 330 Hektar großes Gewässer:

Tourdaten
Länge

45,2 km

Aufstieg

333 m

Abstieg

317 m

Höchster Punkt

161 m

Tiefster Punkt

97 m

Zeit

4 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Doberlug-Kirchhain
Bahnhofstraße 22b
(N 51° 37' 19.4" | O 13° 33' 44.8" )

Großräschen
Kirchallee 12
(N 51° 35' 13.1" | O 14° 0' 49.1" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Routenplaner Auto
Anreise mit der Bahn

* Affiliate Link