Radfernweg

Salzhandelsweg Etappe 2

Start: Tittmoning
Ziel: Hallein
Tourbeschreibung

Die Salzachstadt Tittmoning begrüßt dich mit dem historischen Marktplatz und der mächtigen Burg. Parallel zur Salzach fährst du direkt zur Ortschaft Fridolfing. Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Fridolfing ist von Weitem zu sehen und gilt als größte Dorfkirche Deutschlands und wird auch „Bayerischer Dom“ genannt. Der nächste Ort ist Kirchanschöring mit der „himmlischen Wirtschaft“, dem Saliterwirt und dem „Goldweg“, einem Rundgang zu 20 Bauten, die von einer Wettbewerbs-Jury ausgezeichneten wurden.

Ein Abstecher an den Waginger See

Von hier lässt sich ein Abstecher an den wärmsten See Oberbayerns unternehmen. Der Waginger See ist mit hohem Erlebniswert durch seine Strandbädern und zahlreiche Gastronomiebetriebe ein beliebter Urlaubermagnet. Nun verlässt du die RadReiseRegion Chiemsee-Chiemgau und erreichst die Salzachstadt Laufen mit seiner historischen Salzachbrücke. Am Abtsdorfer See vorbei radelst du weiter auf den Spuren des „Weißen Goldes“ über Bad Reichenhall zu einem wahren Besuchermagneten, dem Salzbergwerk Berchtesgaden. Von dort führt die Tour vorbei an der berühmten Mozartstadt Salzburg und weiter ins Salzburger Land nach Hallein mit dem Besucherbergwerk „Salzwelten“.

Tourdaten
Länge

54 km

Aufstieg

584 m

Abstieg

481 m

Höchster Punkt

488 m

Tiefster Punkt

370 m

Zeit

4:59 h

Schwierigkeit

mittel

Start und Ziel
Tittmoning
Gabelsbergerstraße
(N 48° 3' 38.987" | O 12° 46' 7.896" )

Hallein
Schloßberg 22
(N 47° 44' 52.572" | O 12° 56' 2.711" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.