Mulderadweg - Freiberger Mulde

Mulderadweg - Freiberger Mulde

Start: Moldava (CZ)  Ziel: Sermuth

Foto: Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Tourbeschreibung

Die Mulde zählt zum Fluss-System der Elbe. Sie entsteht durch den Zusammenfluss der Freiberger und Zwickauer Mulde bei Sermuth. Der nicht schiffbare, linke Nebenfluss der Elbe sorgt sowohl als sogenannte „Vereinigte Mulde“ also auch durch ihre beiden Quellflüsse für Impressionen, die viele Radtourer zu schätzen wissen. Daher ist es kaum verwunderlich, dass auch einer der bekannten Radfernwege Deutschlands diese eindrucksvolle Flusslandschaft thematisiert. Der Mulderadweg, der an der Quelle der Freiberger Mulde – etwa 10 Kilometer hinter der deutsch-tschechischen Grenze bei Moldava – beginnt, folgt dem Fluss über etwa 120 Kilometer bis Sermuth. Radtourer, die sich auf entspanntes Naturvergnügen freuen, nutzen das gut ausgebaute und beschilderte Wegenetz, das sich meist unmittelbar am Fluss entlangzieht.

Tourdaten
Etappen

5

Länge

117,7 km

Aufstieg

1.591 m

Abstieg

2.242 m

Höchster Punkt

794 m

Tiefster Punkt

137 m

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Moldava (CZ)
Moldava
(N 50° 42' 55.3" | O 13° 40' 54.8" )

Sermuth
Am Südhang 1
(N 51° 9' 23.8" | O 12° 49' 6.6" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
Inhalte werden aktualisiert.
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

   
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Zweckverband Muldentalradweg

Rathausplatz 1
08309 Eibenstock
Telefon +49 (0) 37752 / 57112
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mulderadweg.de

Anreise planen