Skip to main content

Fernwanderweg

Schwäbische Alb Südrand-Weg HW 2

Foto: Fotostudio A
Foto:Sven Lägler
Foto: Kai Lägler

Tourbeschreibung

Nicht nur junge Pedalritter erleben manches „Ah!“

Bibbertemperaturen sorgten dafür, dass Gäste hier heute so gern relaxen. Schlappe 18000 Jahre ist es her, da schoben sich noch Eismassen durchs heutige Seengebiet zwischen Erkner und Fürstenwalde. Wer genau hinsieht, kann die Spuren der letzten Eiszeit noch deutlich erkennen. Achten Sie mal auf tonnenschwere Findlinge, auf Täler und Brüche. Die „Eiszeit-Tour“ koppelt Radvergnügen mit Wissensvermittlung. Auf der Strecke erkennen Interessierte, wie skandinavisches Inlandeis die Fürstenwalder Landschaft formte. Hiesiges Gestein stammt zum Teil aus Norwegen und Schweden. Gletscher „verschoben“ es in unsere Gefilde. Wer sich näher mit dem Thema befassen möchte, findet im Museum Fürstenwalde – vis a vis des Doms – Informationen und Europas größte Geschiebe-Sammlung. Doch keine Bange: Die Rad-Runde wird keine verkappte Unterrichtseinheit. Ein - tönig ist die Tour auf keinem Meter.

17,1 km

139 m

139 m

879 m

450 m

mittel

4,5 h

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

17,1 km

139 m

139 m

879 m

450 m

mittel

4,5

Kontakt

Masepo GmbH
Wiesenstrasse 6
78126 Königsfeld

+49 (0) 7725 9799030

ANREISEROUTE

Tourdaten

Tourdaten
Länge

17,1 km

Aufstieg

139 m

Abstieg

139 m

Höchster Punkt

879 m

Tiefster Punkt

450 m

Zeit

4,5 h

Schwierigkeit

mittel

Start und Ziel
Königsfeld
Wiesenstrasse 6
(N 47.48.111 | O 47.48.111 )

Königsfeld
Wiesenstrasse 6
(N 47.48.111 | O 47.48.111 )