Radweg

Pegnitz-Laber-Radweg

Start: Hersbruck
Ziel: Berg b.Neumarkt i.d.OPf.

  • Foto: Ludwig Eble
Tourbeschreibung

Kultur-Radtour von Nord nach Süd

Der Pegnitz-Laber-Radweg führt zu sehenswerten kulturellen Orten im Nürnberger Land. Gleich zu Beginn der Tour in Henfenfeld lohnt sich die Besichtigung der Nikolauskirche mit Paul Pfinzing Grabmal und des Henfenfelder Schlosses mit denkmalgeschütztem Park. Der Weg führt weiter nach Engelthal, wo die Ruine der St. Willibalds-Kapelle und Torruinen eines einst imposanten Klosters sehenswert sind. In Kucha lohnt ein Stopp an der erstmals 1265 urkundlich erwähnten Kucha-Mühle. Ab Püscheldorf heißt es ordentlich in die Pedale treten, bevor der Radweg nach rechts abbiegt und ein Stück parallel zur Autobahn A6 verläuft. Bei Unterrieden kreuzt der Weg die A6 und als krönender Abschluss dieser Tour wartet in Gnadenberg mit der imposanten Klosterruine noch ein großes Kultur-Highlight auf interessierte Radler.

Tipp: Wer nach Püscheldorf dem Weg nicht nach rechts weg folgt, sondern geradeaus weiter nach Oberrieden fährt, kann dort die zahlreichen Kulturschätze um einen weiteren ergänzen: Das Glas-Stadl mit Glas Garten. Hier kann man nach dem steilen Anstieg hinter Püscheldorf gemütlich rasten, ein Erfrischungsgetränk genießen und die Seele inmitten sehenswerter Glasspiele und Skulpturen baumeln lassen. Danach auf der Straße "Am Anger" in Richtung Unterrieden fahren und ab da wieder der Beschilderung folgen.

Tourdaten
Länge

25,7 km

Aufstieg

431 m

Abstieg

342 m

Höchster Punkt

546 m

Tiefster Punkt

330 m

Zeit

2,5 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Hersbruck
Ostbahnstraße 16a
(N 49° 30' 25.4" | O 11° 26' 0.6" )

Berg b.Neumarkt i.d.OPf.
Maximilian-von-Hartmann-Weg
(N 49° 21' 28.8" | O 11° 24' 49.2" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.