Radweg

Greiz - Werdauer Wald – Göltzschtalbrücke

Start: Greiz

Tourbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Bahnhof in Greiz. Vom Bahnhof aus folgen Sie dem Wegweiser und fahren über die Poststraße - Bruno-Bergner-Straße – Schlossbrücke bis zum Dr.-Rathenau-Platz. Von hieraus weiter in Richtung Neumühle über die Hohe Gasse – Friedhofstraße –Leonhardtstraße. Am Seniorenheim „Anna Seghers“ rechts abbiegen in den Waldweg nach Waldhaus (Krümmetal). Ab hier durchfahren Sieden Greiz-Werdauer Wald, ein Landschaftsschutzgebiet und eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Ostthüringens. Am Ortseingang Waldhausrechts halten (Einbahnstraße) und weiter bis zum Töpferhof. Hier rechts abbiegen Richtung Greiz/Mohlsdorf - nach 1 km links abbiegen in Richtung Landesgrenze – Weidmannsruh – Fürstenstuhl – Fichtenreuth und über die Werdauer Straße geradeaus weiter nach Reuth. In der Ortsmitte rechts abbiegen nach Gottesgrün. In Gottesgrün links abbiegenRichtung Kahmer. In Kahmer bergauf und dannimmer geradeaus über die B 94 nach Reinsdorf. An der Kirche links abbiegend lohnt sich ein Abstecher zur Göltzschtalbrücke (Umweg ca. 5km). Die Göltzschtalbrücke ist noch heute die größte Ziegelsteinbrücke der Welt. Der Rundkurs verläuft ohne den Abstecher an der Kirche in Reinsdorf rechts abbiegend über Irchwitz – Hainberg – Schlossbrücke – Carolinenstraße - Bahnhofstraße zum Ausgangspunkt Bahnhof Greiz.

Tourdaten
Länge

33,8 km

Aufstieg

643 m

Abstieg

643 m

Höchster Punkt

467 m

Tiefster Punkt

259 m

Zeit

3,5 h

Schwierigkeit

mittel

Start und Ziel
Greiz
Poststraße
(N 50° 39' 11.7" | O 12° 11' 42.9" )

Greiz
Poststraße
(N 50° 39' 11.7" | O 12° 11' 42.9" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.