Radweg

Naturparktour

Start: Bad Liebenwerda

  • Foto: TVEEL
Tourbeschreibung

Der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft lockt mit seinen ausgedehnten Heideflächen, Traubeneichenwäldern, Streuobstwiesen, Mooren und Teichen. Ein wahrer Schatz an landschaftlichen Kleinoden versteckt sich hier – lila blühende Heide, sagenhafte Moorlandschaften und ausgedehnte Streuobstwiesen können erkundet werden. Bizarre Bergbaurelikte bringen Sie zum Staunen und eine Kahn- oder Bootsfahrt im „Kleinen Spreewald“ entspannt abseits von urbanem Stress. Diese noch wenig besuchte Kulturlandschaft bietet allen, die Erholung abseits vom Massentourismus schätzen, genau das Richtige. In Döllingen vermittelt ein Pomologischer Schau- und Lehrgarten Wissen über alte, selten gewordene Obstsorten. Besonders eindrucksvoll ist das Naturschutzgebiet Forsthaus Prösa. Hier hat ein ehemaliger Truppenübungsplatz eine offene Landschaft hinterlassen. Jetzt kann hier die lila Heide blühen. Ab und an treffen Sie auch einen Schäfer mit seinen Heidschnucken, welche die Heide abfressen, und somit die Blüte auch im nächsten Jahr ermöglichen. Durch das Abfressen der Heide birgt das Fleisch der Heidschnucke einen besonders wildbretartigen Geschmack und ist zudem sehr fettarm. Saisonal bedingt bieten die Gaststätten der „Regionalen Speisekarte“ Menüs rund um das
Fleisch der Heidschnucke an. Aber auch während der Apfelernte oder im Winter zur Karpfenzeit gibt es Aktionswochen - Menüs rund um den Apfel oder Karpfen werden dann kreiert.



Tourdaten
Länge

55,6 km

Aufstieg

313 m

Abstieg

313 m

Höchster Punkt

147 m

Tiefster Punkt

86 m

Zeit

5 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Bad Liebenwerda
Markt 20
(N 51° 30' 56.2" | O 13° 23' 37.8" )

Bad Liebenwerda
Markt 20
(N 51° 30' 56.2" | O 13° 23' 37.8" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.