Skip to main content

Unterwegs auf dem Storchenweg

Start: Lauchhammer

Foto: TVEEL
Tourbeschreibung

Die Storchentour informiert Sie über alle wichtigen Themen rund um den Storch. Entlang der Strecke finden Sie Informationstafeln, die Sie über Lebensräume, Flugtechniken und Reisezeiten des Storchs informieren. Da sich der Weißstorch eng dem Menschen angeschlossen hat, kann man den großen Vogel oft am Grünewalder Lauch sehen, wenn er über den See vom Horst zum Nahrungsrevier fliegt.
Sie passieren auch die Hohenleipischer Wiesen - auch hier spielt das Wasser eine wichtige Rolle. Zahlreiche Kleinsäuger, Insekten und Amphibien sind Garant eines reich gedeckten Tisches für den Weißstorch. In Staupitz begrüßen nicht nur die Störche die Radfahrer. Meist weidet eine kleine Ziegenherde unmittelbar unter dem Storchenhorst, auf dem Weißstörche seit 1991 nisten.

Schenken Sie dem Naturschutzgebiet Suden bei Gorden etwas mehr Aufmerksamkeit! Ein 90 m² großes und über fünfzig Jahre altes Fichtenwaldgebiet. Königsfarn, Sumpf-Reitgras, der blau blühende Lungenenzian und die seltene Weißtanne sind hier noch vereinzelt anzutreffen.
Wir empfehlen die Tour von Grünewalde nach Staupitz über Oppelhain und Gorden. Auf diese Weise fahren Sie die Informationstafeln der Storchentour chronologisch ab.


  • Foto: TVEEL
Tourdaten
Länge

33,6 km

Aufstieg

277 m

Abstieg

277 m

Höchster Punkt

124 m

Tiefster Punkt

94 m

Zeit

3 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Lauchhammer
Lauchstraße
(N 51° 30' 42.8" | O 13° 41' 50.8" )

Lauchhammer
Lauchstraße
(N 51° 30' 42.8" | O 13° 41' 50.8" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Routenplaner Auto
Anreise mit der Bahn

* Affiliate Link