Wanderweg

Wildnis-Steig

Start: Altenbeken

  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
  • Foto: Gemeinde Altenbeken
Tourbeschreibung

Wilde Natur erleben

Der Wildnis-Steig lädt Sie auf 22,8 Kilometern ein, den Geheimnissen des Naturerbe-Waldes auf die Spur zu kommen. Der Wildnis-Steig startet und endet am Waldhaus Durbeke. Vom Bahnhof Altenbeken bringt Sie der Naturerbe-Bus zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung (Haltestelle Forsthaus Durbeke). Der 22,8 Kilometer lange Rundweg führt zunächst über den Großen Kobbennacken zur Burenlinde. Von dort geht’s durch die Seiferduhne zum Römerbrunnen und weiter zu Noaks Pumpe. Der Weg führt weiter Richtung Bauernkamp. Ein ca. 500 Meter langer Abstecher durch die bizarre Bielsteinschlucht führt zur Bielsteinhöhle, einem bedeutenden Winterquartier für Fledermäuse. Wieder zurück geht’s weiter zum Lukenloch, ebenfalls ein Winter-Fledermausquartier.

Tourdaten
Länge

22,8 km

Aufstieg

601 m

Abstieg

601 m

Höchster Punkt

447 m

Tiefster Punkt

214 m

Zeit

7,5 h

Schwierigkeit

schwer

Start und Ziel
Altenbeken
Am Hammer 18
(N 51° 45' 35.7" | O 8° 54' 24.0" )

Altenbeken
Am Hammer 18
(N 51° 45' 35.7" | O 8° 54' 24.0" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.