Wanderweg

Gickelsweg

Start: Niederelbert

  • Foto: Tourist-Info Montabaur
Tourbeschreibung

Der Rundweg, für den ein weißer Hahn ( „Gickel“ Westerwälder Name für Hahn) auf grünem Grund als Symbol steht, kann bei jeder Witterung begangen werden. Er beginnt in der Ortsmitte, an der Infotafel, hinter dem Rathaus. Von dort führt der Weg vorbei an der katholischen Pfarrkirche rechts in die Gartenstraße, dann links, via Oststraße, Richtung Hähnchen. Schon oberhalb der Elberthalle biegen wir rechts auf einen Wirtschaftsweg, der uns aus dem Ort heraus führt. Auf diesem meist höher gelegenen Weg, von dem man rechter Hand einen sehr schönen Blick, (siehe Bild) über einen Teil des Dorfes hat, geht es im großen Bogen um Niederelbert herum.

Tourdaten
Länge

8,4 km

Aufstieg

218 m

Abstieg

218 m

Höchster Punkt

354 m

Tiefster Punkt

247 m

Zeit

2,5 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Niederelbert
Kirchstraße
(N 50° 24' 31.9" | O 7° 48' 43.2" )

Niederelbert
Kirchstraße
(N 50° 24' 31.9" | O 7° 48' 43.2" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.