Wanderweg

Albert-Kiekebusch-Weg

Start: Erkner

Tourbeschreibung

Benannt nach dem Archäologen Prof. Dr. Albert Kiekebusch (1870-1935), der bis an sein Lebensende in Hohenbinde wohnte. Er war einer der Begründer der wissenschaftlichen Grabungstechnik und Ausstellungsmethodik.

Der Weg beginnt am Neubaugebiet Neu-Buchhorst und dem Restbestands des ehemaligen Kurparks mit seinen zahlreichen Buchen. Wenn Sie ihm folgen, können Sie den Karutzsee im Norden und Osten umrunden und im Anschluss – vorbei an der Siedlung Karutzhöhe – bis nach Hohenbinde laufen (kurz unterbrochen durch eine Straße).

Tourdaten
Länge

3 km

Aufstieg

41 m

Abstieg

40 m

Höchster Punkt

50 m

Tiefster Punkt

35 m

Zeit

1 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Erkner
Karutzhöhe
(N 52° 23' 44.1" | O 13° 45' 51.6" )

Erkner
Försterweg 15
(N 52° 24' 52.5" | O 13° 45' 31.4" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.