Hohenzollerische Jakobsweg

Hohenzollerische Jakobsweg

Start: Hechingen  Ziel: Meßkirch

Tourbeschreibung

Die Jakobswege sind keine ausschließlichen Pilgerwege, sondern alte Handelsstraßen, auf denen auch die Pilger gewandert sind. Zwei Jakobswege führen in Hechingen und Balingen von der Hauptroute Tübingen – Rottweil – Villingen auf die Schwäbische Alb über Sigmaringen und Kloster Beuron zum Bodensee. Sie wurden in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein mit dem Zeichen der gelben Muschel, dem Symbol der Jakobspilger, ausgeschildert. An wichtigen Pilgerstationen wurden außerdem Informationstafeln aufgestellt. Der Hohenzollerische Jakobsweg ist der bequemere der beiden Jakobswege über die Schwäbische Alb. Er führt von Hechingen durch die tief eingeschnittenen, reizvollen Täler der Starzel, Fehla und Lauchert nach Sigmaringen und weiter durch offene Landschaft über Meßkirch nach Pfullendorf.

Tourdaten
Etappen

72,6

Länge

72,6 km

Aufstieg

1.458 m

Abstieg

1.356 m

Höchster Punkt

839 m

Tiefster Punkt

496 m

Schwierigkeit

mittel

Start und Ziel
Hechingen
St.-Luzen-Weg
(N 48° 21' 29.4" | O 8° 58' 19.8" )

Meßkirch
Stachus
(N 47° 59' 37.3" | O 9° 6' 52.3" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
Inhalte werden aktualisiert.
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

   
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Schwäbische Alb Tourismus

Bismarckstraße 21
72574 Bad Urach
Telefon +49 (0) 7125 / 939300
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schwaebischealb.de

Anreise planen