Pilgerweg

Sächsischer Jakobsweg Variante Königsbrück-Coswig-Grumbach Etappe 4

Start: Coswig
Ziel: Grumbach
Tourbeschreibung

Die vierte Tagesetappe zwischen Coswig und Grumbach

Coswig ist Ausgangspunkt der vierten, etwa 15 Kilometer langen Tagesetappe auf dem Pilgerweg nach Grumbach. Viel Sehenswertes bietet sich dem Wanderer: die Alte Kirche (ca. 1497), die Barockkirche im Ortsteil Brockwitz, die Karrasburg sowie Villa Teresa. Der Wanderweg verläuft Richtung Südwesten und am Flüsschen Wilde Sau entlang. Vom Aussichtspunkt Wilhelmsplatte nahe der Neudeckmühle genießt man das Panorama, bevor zwei weitere interessante Mühlen den Weg säumen: die Schlossmühle aus dem 19. Jahrhundert und die Lehmannmühle (17. Jh.). Über Klipphausen geht es nach Wilsdruff, in dessen Stadtzentrum Sehenswertes wie die Nikolaikirche, das Rathaus, die Piuskirche und das Schloss warten. Der Ortsteil Grumbach bildet das Ziel dieser Etappe und ermöglicht einen Anschluss an die Hauptroute des Sächsischen Jakobsweges.

Tourdaten
Länge

14,8 km

Aufstieg

302 m

Abstieg

127 m

Höchster Punkt

283 m

Tiefster Punkt

99 m

Zeit

4:16 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Coswig
Bahnhofstraße
(N 51° 7' 24.895" | O 13° 34' 46.150" )

Grumbach
Am oberen Bach
(N 51° 1' 32.549" | O 13° 33' 8.665" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.