Vilstalwanderweg

Vilstalwanderweg

Start: Kleinschönbrunn  Ziel: Kallmünz

Foto: Dominik Geisler
Tourbeschreibung

An den Ufern der Vils

Der Flussname Vils taucht im bayerischen und österreichischen Raum öfters auf. Der Name könnte sich von dem germanischen Wort "felvo" für "Weide" ableiten. Der Ursprung der Vils befindet sich in Kleinschönbrunn; sie mündet nach etwa 90 km bei Kallmünz in die Naab. Die Vils hat vor allem den Landkreis Amberg-Sulzbach geprägt – landschaftlich und wirtschaftlich. Im nördlichen Teil bereiten weite Tallagen der Vilsecker und Hahnbacher Mulde der Vils ihr Bett, ab Amberg hat sie sich ein tiefes Kastental im Juragestein angelegt.

Tourdaten
Etappen

5

Länge

86,7 km

Aufstieg

1.441 m

Abstieg

1.557 m

Höchster Punkt

467 m

Tiefster Punkt

340 m

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Kleinschönbrunn
Zur Vilsquelle
(N 49° 34' 56.4" | O 11° 52' 49.0" )

Kallmünz
Steinerne Brücke
(N 49° 9' 41.0" | O 11° 57' 19.9" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
Inhalte werden aktualisiert.
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

   
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Landkreis Amberg-Sulzbach

Schlossgraben 3
92224 Amberg
Telefon +49 (0) 9621 / 39594
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.amberg-sulzbacher-land.de

Anreise planen