Natur-Erlebnisweg Schinderhannes

Natur-Erlebnisweg Schinderhannes

Start: Gemünden  Ziel: Rheinböllen

Foto: eyetronic - stock.adobe.com
Tourbeschreibung

Familienspaziergang in zwei Etappen mit Erlebnisstationen

Der Natur-Erlebnisweg Schinderhannes erstreckt sich am nördlichen Soonwaldrand über knapp 30 Kilometer zwischen Gemünden und Rheinböllen. An ausgewiesenen Wanderparkplätzen bestehen Einstiegsmöglichkeiten in Teilstrecken des Weges. Der Weg bietet grandiose Weitblicke vom Bergfried der Burgruine Koppenstein, vom Aussichtsturm des Hochsteinchens und von vielen anderen Aussichtsstellen. Unberührte Landschaftsteile wie die Wasserkaskaden und Rosselhalden des Lametbachtals wechseln mit Kulturlandschaften wie dem Argenthaler Waldsee, ein zum Badesee renaturierter ehemaliger Eisenerz Tagebau.

Entlang des Naturerlebnisweges Schinderhannes warten zahlreiche Informationen zur Natur- und Kulturgeschichte des Soonwaldes ebenso wie sonnige Ruhebänke. Fünf Erlebnisstationen laden zum Entdecken und Ausprobieren ein. In den am Wanderweg liegenden Ortschaften bestehen verschiedene Einkehr- oder auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Tourdaten
Etappen

2

Länge

29,9 km

Aufstieg

751 m

Abstieg

666 m

Höchster Punkt

654 m

Tiefster Punkt

354 m

Schwierigkeit

mittel

Start und Ziel
Gemünden
Burgweg
(N 49° 53' 28.587" | O 7° 29' 12.430" )

Rheinböllen
Friedrich-Schneider-Straße
(N 49° 59' 25.388" | O 7° 41' 1.122" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
Inhalte werden aktualisiert.
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

   
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Trägerverein
Naturpark Soonwald-Nahe e. V.

Geschäftsstelle Simmern
Ludwigstraße 3-5
55469 Simmern
+49 (0) 6761 82650
www.soonwald-nahe.de

Routenplaner Auto
Anreise mit der Bahn
sponsored

* Affiliate Link