Fernwanderweg

Märkischer Landweg Etappe 2a

Start: Kolbatzer Mühle/Lyche
Ziel: Lychen
  • Foto: tmu GmbH
Tourbeschreibung

Wir nähern uns der Flößerstadt Lychen über Küstrinchen und Fegefeuer. Der einstige Verbannungsort des Klosters Himmelpfort für Mönche ist ein idyllisch mitten im Wald am Küstriner Bach gelegener Flecken, unweit eines Biwakplatzes für Wasserwanderer. Die Stadt Lychen, die wie eine Insel ringsum von sieben Seen umgeben ist, besitzt einen besonderen Reiz. Wir wandern teilweise am Küstriner Bach entlang, für Wasserwanderer die Verbindung vom Großen Küstrinsee zum Lychener Seenkreuz. Bei niedrigem Wasserstand werden die Boote per Shuttle oder mit Bootswagen transportiert. Badestellen finden wir auf dieser Etappe erst in Lychen. Wenn noch Zeit vorhanden ist, sollte man neben einem Stadtrundgang unbedingt eine Fahrt mit einem Ausflugsschiff einplanen oder sogar selbst zum Paddel greifen. Man kann die Stadt auf dem Wasser fast umrunden und so das Seenkreuz aus nächster Nähe kennenlernen. In beinahe allen Gaststätten steht Fisch aus uckermärkischen Gewässern auf der Speisekarte.

Tourdaten
Länge

14,9 km

Aufstieg

254 m

Abstieg

265 m

Höchster Punkt

91 m

Tiefster Punkt

55 m

Zeit

4:24 h

Schwierigkeit

leicht

Start und Ziel
Kolbatzer Mühle/Lychen
Tackmannshof 3
(N 53° 14' 35.858" | O 13° 23' 31.325" )

Lychen
Weg am Zenssee 1
(N 53° 12' 23.429" | O 13° 19' 11.394" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.