Skip to main content

Lahnwanderweg Etappe 2

Start: Feudingen

Ziel: Bad Laasphe

Foto: Dominik Ketz, Lahntal Tourismus Verband e.V.
Tourbeschreibung

Vom Wanderportal in Feudingen aus startet man in Richtung Bettelmannsbuche. Der alte und mächtige Baum fiel 1976 einem Sturm zum Opfer. Der Ort ist aber schon seit je her Pilgerern und Fuhrleuten als Rastplatz bekannt. Auf der Höhe wandert man zum beschaulichen Weidelbacher Weiher. Auch hier gibt es einen netten Rastplatz. Für große und kleine Naturfreunde gibt es eine Menge zu entdecken. Der Lahnwanderweg folgt nun dem Bachlauf der Ilse weiter leicht bergab und überquert eine wenig befahrene Kreisstraße. Über eine Holzbrücke führt ein Pfad in den idyllischsten Teil der Etappe.

Im Ilsetal sollte man gut hinhören. Denn dieses Kleinod erfreut mit Vogelzwitschern und dem Plätschern des kleinen Flüsschens das Herz eines jeden naturliebenden Menschens. Vom Ilsetal aus folgt man der Markierung des Lahnwanderweges nach rechts bergauf zum Großgemeindestein, wo gleich zwei kleine Hütten zur Rast einladen. Hier gedenkt man der Gebietsreform anno 1975. An dem Stein, der genau in der Mitte der neuen Großgemeinde steht, treffen sich viele Wege. Am Großgemeindestein folgt man der Wegweisung des Lahnwanderweges hinauf bis zum Windhof und dann steil hinunter zur Wahlbachsmühle, wo man die noch junge Lahn überquert und anschließend Saßmannshausen erreicht.

Tourdaten
Länge

16,8 km

Aufstieg

414 m

Abstieg

484 m

Höchster Punkt

562 m

Tiefster Punkt

321 m

Zeit

5:15 h

Schwierigkeit

mittel

Start und Ziel
Feudingen
Zum Eichholz 3
(N 50° 56' 12.901" | O 8° 19' 13.966" )

Bad Laasphe
Lahnstraße
(N 50° 55' 37.351" | O 8° 24' 44.064" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Etappen
Routenplaner Auto
Anreise mit der Bahn

* Affiliate Link