Skip to main content
Fernwanderweg

Albtraufgänger Etappe 4

Start: Gingen Fils
Ziel: Geislingen
Tourbeschreibung

Bergauf geh es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichtsreichen Weges in den Ort Kuchen. Sehenswert ist dort die historische Arbeitersiedlung, welche zusammen mit der Süddeutschen Baumwollindustrie im 19. Jahrhundert gegründet wurde und mit Einrichtungen wie Badeanstalt, Schule oder einer Bibliothek für die damalige Zeit vorbildlich war.

Weiter geht es in die Fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental, ein Natuschutzgebiet mit interessanten Felsfomrationen, und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Von dort aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Geislingen, Teile des Filstals und auf die Geislinger Steige.

Tourdaten
Länge

17,5 km

Aufstieg

789 m

Abstieg

714 m

Höchster Punkt

699 m

Tiefster Punkt

397 m

Zeit

6,5 h

Schwierigkeit

mittel

Start und Ziel
Gingen Fils
Bahnhofstraße
(N 48° 39' 38.9" | O 9° 47' 17.7" )

Geislingen
Brunnensteig
(N 48° 36' 48.5" | O 9° 50' 42.5" )
Kartografie
Streckenverlauf, Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr

 

schließen
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

 
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Anreise planen

Ob mit der Bahn, dem Bus oder dem eigenen Auto hier finden Sie den schnellsten und bequemsten Weg.