Ganz wild auf

Nehren

Ferienort

Fachwerkdorf im Streuobstparadies

Umgeben von Streuobstwiesen, zwischen Tübingen und Burg Hohenzollern, liegt die Gemeinde Nehren am Südrand des Landkreises Tübingen, im Steinlachtal.

"Ein schmucker Ort", so sagen Gäste, die sich hier aufhalten, im Angesicht der malerischen Fachwerkhäuser im alten Ortskern und der landschaftlich schönen Umgebung, die zu Spaziergängen einlädt. Eine Besonderheit sind die Streuobstwiesen. Über 8000 Obstbäume schmücken während der Blüte die Landschaft und laden das ganze Jahr über zum Spaziergang oder zum Wandern ein.

Wandern

Wandern in Nehren

Wandern, erholen und die Natur genießen? Dann bist Du genau richtig im Ferienort Nehren, denn hier werden diese Attribute alle vereint. Das Wegenetz sowie die Infrastruktur lassen keine Wünsche offen und laden Dich zum Schlemmen, Verweilen und Genießen ein.

Nehren ist eine Station der Etappe „Neckartal / Schwäbische Alb“ des Gesamtradwegs „Vom Neckar zum Schwarzwald und Bodensee“.

Wanderwege

Hier findest du spannende Wanderwege rund um den Ferienort. Alle Wandertouren mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks.

Karte

Übernachten. Erleben. Entdecken.

Hier findest Du attraktive Unterkünfte, reizvolle Gastronomie, abwechslungsreiche Ausflugsziele, u.v.m.

 

schließen
Inhalte werden aktualisiert.
  • Unterkünfte
  • Ausflugsziele
  • Gastronomie
  • Touren
  • Ferienort

Karte

Satellit

   
1 von ? Inhalte werden aktualisiert.

 

Kontakt:

Gemeinde Nehren

Hauptstraße 32
72147 Nehren
Telefon +49 (0) 7473 / 37850
Telefax +49 (0) 7473 / 378523

Anreise planen